Figurentheater Tatyana Khodorenko


"Das Gänseliesel"

Die Geschichte vom Göttinger Gänselieselbrunnen



Die alte und weise "Mutter Gans", eine in Tatyana Khodorenkos Heimat bekannte und beliebte Figur aus der russischen Märchenwelt, erzählt ihre Geschichte darüber, wie Göttingen zu seinem Gänseliesel-Brunnen kam und warum dieser so gern von Studenten aufgesucht wird:

Paul möchte die liebreizende Gänsemagd Liesel heiraten, muss vorher aber etwas Richtiges lernen. So entscheidet er sich, Brunnenbauer zu werden. Seine Lehrjahre bringen ihn von Duderstadt über Fulda bis nach Mailand. Als er zurückkehrt, hat er seinen Entwurf für einen Brunnen im Gepäck, mit dem er sich in Göttingen bewirbt, denn da wurde grad der alte Löwenbrunnen abgerissen und ein Wettbewerb ausgeschrieben.

Wie Paul sich über Machenschaften und Klüngel hinwegsetzt und sein Brunnen letztendlich gebaut wird und welche Rolle dabei Studenten, starke Frauen und die Liebe spielen, erzählt Tatyana Khodorenko mit ihren Stabpuppen vor historischer Kulisse auf ihrer "Gänsebühne".





Regie und Text: Heiko Brockhausen,
Regieassistenz: Dorle Klapproth
Ausstattung: Tatyana Khodorenko

Musik: Heiko Brockhausen

Bühnengröße: 3,50 x 3,0 x 2,8m (Breite x Tiefe x Höhe)
Höhe des Bühnenpodestes: ca. 40 cm
Verdunkelung: empfehlenswert
Stromanschluß: 220 V, 16 A
Spieldauer: 70 min | Zuschauer: max. 150 Personen
Das Stück ist geeignet für Erwachsene und Kinder ab 7 Jahre.

[Start]  [Aktuelles!]  [Tournee-Daten]  [Inszenierungen]  [Sponsoren]  [Bildergalerie]  [Über mich ...]  [Presse]  [Kontakt]  [Impressum]

Befreundete und empfehlenswerte Link's


©2009-2015 Figurentheater Tatyana Khodorenko

Erstellt am:
 05.05.2009
Letzte Aktualisierung:
23.06.2015 09:47:20
Figurentheater Tatyana Khodorenko